· 

Schneller Laufen und verletzungsfrei ?

"Gibt es einen optimalen Laufstil und muss ich meine Lauftechnik verbessern ?"

 

Häufig begegne ich dieser Frage und kann diese Frage pauschal mit "Jein" beantworten.

Prinzipiell ist es nicht zwingend erforderlich vom Fersenläufer zum Vorfußläufer zu werden.

Kommt man mit dem gewohnten Laufstil gut klar und läuft damit verletzungsfrei, gibt es erstmal keinen Grund diesen zu verändern.

Gerade jedoch wenn der gewohnte Laufstil häufig zu Beschwerden führt, sollte ein Blick auf die Lauftechnik im speziellen auch auf den Fußaufsatz geworfen werden. Auch wenn ein regelmäßiges richtig durchgeführtes Training keine Leistungssteigerung mehr bewirkt, kann zum Feinschliff natürlich die Technik weiter analysiert werden.

 

Lies den gesamten Artikel als MarsEndurance-Athlet *

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Oliver (Samstag, 31 Oktober 2015 18:12)

    Hallo,

    sehr guter Artikel zum Thema Laufstil. Um den Laufstil zu verbessern bieten sich auch Lauf ABC Übungen an. Mit diesen übertrieben ausgeführten Laufbewegungen kann man den kraft und Gelenkschonenden Laufstil sehr gut üben.

    Viele Grüße
    Oliver

  • #2

    Matthias (Sonntag, 02 Oktober 2016 12:10)

    Bergauf über die Ferse laufen, ist das nicht etwas schwierig? Und wird nicht barfuss jeder mindestens zum Mittelfußläufer? Ist nicht der Fersenlauf letztlich ein "Produkt" der Laufschuhindustrie? Was war während den hundertausenden von Jahren, bevor der Laufschuh etabliert wurde?

  • #3

    Marius (Sonntag, 02 Oktober 2016 12:48)

    Fersenlauf Bergauf ist kaum möglich... steht auch nicht im Artikel! Barfußlaufen eignet sich in der Tat gut um den Mittelfußlaufstil zu schulen.... mehr dazu auch hier: http://www.marsendurance.de/2016/08/14/da-sah-ich-einen-typen-der-ist-in-sandalen-gejoggt/

    Beste Grüße Marius :-)

Unterstützt bei läuferischen Aktivitäten  von 

asics

* als MarsEndurance-Athlet erhalten Sie eine ärztliche Trainingsbegleitung für Ihr Lauftraining und erhalten rund um die Uhr Zugang zum Athletenportal mit begleitenden Informationen zu Ihrem Training.

Besuchen Sie uns auch bei Facebook und Instagram