Transvulcania Training, Woche 9

Wow, die Zeit rast einfach nur so dahin. Nun sind es nicht mal mehr 3 Wochen bis der Startschuss zum traumhaften Trailabenteuer auf der "Isla Bonita" fällt. Es ist wieder mal eine Woche um, eine umfangarme Woche, und sie stand definitiv unter dem Motto "Gesundheit".....

Zunächst wie immer die grobe Übersicht:

Montag: morgens - Rückkehr aus Armenien - RUHETAG 

 

Dienstag:  abends - Techniktraining und lockeres Traben - Recombereich

 

Mittwoch: abends - 20 km in Ga1 (Pace 4:25/km)

 

Donnerstag: RUHETAG

 

Freitag: kurzer Ga1-Lauf vor dem Wettkampf - 5 km (Pace 4:13/km)

 

Samstag: WETTKAMPF - ANDECHS TRAIL - 15,5 km 400Hm - Gesamtrang 6 - Zeit: 1:03:20

 

Sonntag: Regenerativer Lauf über 20 Km mit Florens (Pace 4:49/km)


Gesamt: 75 km , 670 Hm


Nachdem ich eigentlich regelmäßig meine Ruhe-Herzfrequenz kontrolliere, musste ich schon zum Ende der letzten Trainingswoche feststellen, dass sie etwas erhöht war. Mir war natürlich klar, dass die Regeneration in der letzten Zeit etwas zu kurz kam. Allein durch den Hin- und Rückflug aus dem Kaukasus fehlten mir einfach mehrere Stunden Schlaf. Der Schlaf ist ein sehr entscheidender Faktor für eine gute Erholung in trainingsreichen Phasen. 

Nachdem meine letzte Kontroll-Untersuchung auch schon wieder 2 Jahre her ist, packte ich die Gelegenheit beim Schopf und entschied mich eine ruhige Woche einzulegen (zumal am Samstag Wettkampf anstand) und ein kardiologisches Check-Up durchzuführen. Somit unterzog ich mich mal wieder einem Herz-Ultraschall, einem Belastungs- und 24h - EKG. Das Ergebnis meines 24h EKGs erhielt ich erst heute. Da jedoch Herz-Echo  und Belastung sich als unauffällig erwiesen, und ich mich zudem am Freitag wieder vollkommen erholt fühlte (Ruhefrequenz normal, Trainingspuls normal) ging ich am Samstag an den Start des Andechs Trail. Es war ein schöner Wettkampf, und mit dem Ergebnis auf Rang 6 bin ich absolut zufrieden. Im Vergleich zum letzten Jahr war ich mehr als 6 Minuten schneller und das stimmt mich sehr zufrieden, und zeigt mir, dass ich mich schon früh in der Saison in einem guten Trainingszustand befinde. Heute erhielt ich dann auch das unauffällige Ergebnis meines Langzeit EKGs und kann jetzt mit voller Sicherheit in eine spannende Saison starten. Ich empfehle jedem Ausdauersportler regelmäßig ein Check-Up durchführen zu lassen. Zudem erachte ich es als sehr wichtig, die Regeneration nie aus den Augen zu verlieren. Sie ist der entscheidende Faktor für ein erfolgreiches Training und einen stetigen Leistungszuwachs. Hört auf euren Körper und nehmt Signale ernst. So setzt ihr die Grundlagen, um noch Lange Freude am schönsten Sport der Welt zu haben.


Bis Bald und gute Läufe ,mit ebenso guter Regeneration ;-) 


Keep On Running

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Unterstützt bei läuferischen Aktivitäten u.a. von diesen starken Partnern:

Finde uns auch bei Facebook und Instagram und iTunes