Transvulcania Training, Woche 6

Wow, schon wieder eine Woche und ich stelle gerade fest, dass ich an der Halbzeit meiner 12 wöchigen Vorbereitung angekommen bin. In knappen 6 Wochen stehe ich um 6 Uhr morgens beim Start am Leuchtturm von Fuencaliente und bekomm jetzt schon Gänsehaut beim Gedanken daran. Doch nun erstmal wie immer (wenn auch dieses mal nachtdienstbedingt einen Tag später) die Zusammenfassung der Trainingswoche.

Montag:   Am Abend gab's eine 15 km Feierabendrunde im oberen Ga1-Bereich mit Pace 4:14/km


Dienstag:  RUHETAG (24h Dienst)


Mittwoch: lockere Mittagsrunde mit Florens von der Decken über 20 km im 4:33 er Pace


Donnerstag: morgens Nüchternlauf über 14 km (4:25/km), abends Ga1/2 Lauf 14 km (3:54/km)


Freitag: RUHETAG 


Samstag: Isartrails von München - Zentrum bis Wolfratshausen und zurück über 70 km (Pace 6:02/km)

                    mit Martin Neumann ("die Gams") und Jonas Berg


Sonntag: RUHETAG (24h Dienst)

Ergänzt wird mein Lauftraining durch ein Stabilitätstraining, was ich in der Regel an einen ruhigen Dauerlauf anschließe. Da ich unter der Woche vorwiegend flach (ohne Hm) laufe, versuche ich, nach dem Dauerlauf das Stabi-Training durch Kniebeugen einzuleiten. Das gibt noch etwas Kraftausdauer und simuliert ein wenig die Belastung eines Anstiegs.

Der Longrun an diesem Wochenende lief wieder erstaunlich gut. Bei Km 65 bekam ich nochmal einen richtigen Schub und bin die letzten Km sogar noch unter 5min/km gelaufen. Das macht weiterhin richtig Mut für La Palma, und auch die Tatsache, dass ich die Distanz der Transvulcania nun schon fast im Training zurückgelegt hab, beruhigt mich. Klar, da fehlen noch einige Höhenmeter, aber daran wird in den nächsten Trainingswochen gearbeitet werden....

Insgesamt war das ein richtig gelungener Wochenend-Lauf in einem Top Trio. Wir haben uns gegenseitig gepusht und hatten einfach einen großartigen Tag bei sensationellem Wetter.

Ein weiteres positives Ergebnis dieses Langen Samstags-Trails ist, dass die Gams (Martin Neumann) und ich den TransAlpineRun 2016 als Team angehen werden. Es hat sich bei unserem 50 km-Lauf vorletzte Woche schon abgezeichnet, denn wir laufen auf die langen Distanzen ein ähnliches Tempo, und können uns gerade gegen Ende oder auf zähen Streckenabschnitten  gut gegenseitig motivieren und bei Laune halten. Da freu ich mich schon jetzt auf eine super Vorbereitung..... jetzt geht's aber nächste Woche erstmal wirklich in die Berge..... hoffentlich ohne Schnee!


Und hier zur Motivation und Einstimmung auf eine heiße Saison das Video zum langen Samstags Lauf:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Unterstützt bei läuferischen Aktivitäten u.a. von diesen starken Partnern:

Finde uns auch bei Facebook und Instagram und iTunes