Wintertraining

Die Saison neigt sich langsam dem Ende zu. Die großen Wettkämpfe von 2014 habe ich nun hinter mir. So langsam überlege ich, wie es jetzt nach der heißen Marathonphase weitergehen soll mit dem trainieren.

Da es mir schon in der Marathonvorbereitung sehr geholfen hat, nach einem strukturierten Plan zu trainieren, habe ich mich nun hingesetzt und ein bisschen rumgefeilt. Herausgekommen ist ein Plan, der sich vorwiegend darauf ausrichtet die Grundlagenausdauer auszubauen und zu erhalten, jedoch auch einen Temporeiz beinhaltet, um die Geschwindigkeit über die Wintermonate nicht ganz zu verlieren. Da ich in der kommenden Saison plane, an mehreren Triathlon- Veranstaltungen teilzunehmen, und als Saisonabschluss einen Ironman 70.3 in Erwägung ziehe, möchte ich die kalte Jahreszeit nutzen, um die Alternativsportarten wie Radfahren und Schwimmen auszubauen. Dennoch will ich beim Laufen weiter am Ball bleiben, da ich im Frühjahr auf jeden Fall nochmal meine PB im Halbmarathon von 1:19:39 angreifen möchte. Außerdem werde ich im Mai 2015 die Transvulcania, einen 73 Km langen Ultramarathon auf der schönen Kanareninsel La Palma laufen. Dafür werde ich jedoch meinen Plan im kommenden Frühjahr noch anpassen. Die Wochenansicht meines Winterplans seht ihr hier. Ist nur eine grobe Übersicht, sicher werde ich die ein oder andere Woche auch anders gestalten. Wie sieht es bei euch aus, wie trainiert ihr durch den Winter? 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Unterstützt bei läuferischen Aktivitäten u.a. von diesen starken Partnern:

Finde uns auch bei Facebook und Instagram und iTunes